Alle wettern gegen Trump

Die Medien und europäische Politiker überschlagen sich mit der Kritik über die Wahl von Donald Trump und hätten lieber die Konstante mit Hillary Clinton gehabt. Ja, das glauben wir, denn was wäre das für eine Konstante gewesen, weiter ausrauben der einzelnen Länder in Europa durch Großbanken, weiter Druck ausüben auf Europa, weiter Kriege anzetteln. Denn genau das hatten wir ja alles. Obwohl Obama als der große Heilbringer gekürt wurde und sogar den Friedensnobelpreis bekommen hatte, wurden dann Kriege angezettelt. Wäre das die Konstante gewesen, die die Politiker wollten? Denn interessanterweise hatte Hillary Clinton ja sogar schon mit einem Atomschlag gedroht ohne noch Präsidentin gewesen zu sein. Leider in den Mainstream Medien nicht zu finden gewesen diese Aussage. Wir glauben zwar nicht, dass unter der Regie von Trump etwas besser wird oder sich ändert. Wie auch? Aber es gibt da ein Sprichwort: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Euer FÖP Team.

Schreibe einen Kommentar