Mal etwas aus unserem Programm

Es heißt ja immer, die Wirtschaft gehört angekurbelt, stellt sich die Frage, warum versuchen es unsere Politiker nicht? Ganz einfach, weil sie nicht wollen, dass die arbeitende Bevölkerung zu viel Geld verdient, weil sie ja genau das wollen, dass die Bürger wenig Geld haben, damit sie vom System abhängig sind. Denn würden sie die Wirtschaft wirklich in Gang bringen wollen, würde zum Beispiel eine Senkung der Lohnnebenkosten um ca. 50% einen Aufschwung am Arbeitsmarkt bringen, denn plötzlich hätten alle Betriebe mehr Kapital, besonders die Klein – und Mittelbetriebe könnten plötzlich ganz anders agieren und könnten ohne Probleme ein oder zwei Leute mehr einstellen und hätten immer noch mehr wie vorher. Österreichweit würden tausende Arbeitsplätze geschaffen, aber wie gesagt, es ist nicht gewollt. Jetzt stellen Sie sich vor, das würde eine 50%tige Lohnsteuersenkung geben bei einem Bruttoverdienst von 2000 Euro und darunter, dann gestaffelt bist zu einem Bruttoverdienst bis 3500 Euro. So hätte jeder Arbeitnehmer plötzlich ca. 400 Euro mehr im Monat in der Geldbörse. Dann würde die Wirtschaft richtig aufblühen. Denn nur wer Geld hat, kann auch eins ausgeben, ganz einfach. Und da wir eine Mehrwertsteuer haben, würde es sich nach kurzer Zeit selbst finanzieren, und wenn wir, die FÖP, in der Position wären, dann würden wir genau das veranlassen: Weniger Steuern mehr Geld im Portemonnaie, aber genau das ist nicht gewollt. Kommen Sie auf unsere Seiten, lesen Sie unsere Statuten und werden Sie bei uns Mitglied. Euer FÖP Team

Schreibe einen Kommentar